Berufe der ICT 42 Informatik-Berufsbilder und die notwendigen Kompetenzen

Sponsoren

 
Der Hauptsponsor die SBB

Hauptsponsor

Knapp eine Million Kundinnen und Kunden sind täglich auf dem Schienennetz der SBB unterwegs. Sie verkehren in rund 10'000 Zügen auf einem Eisenbahnnetz von knapp 3000 km Streckenlänge. Das Schweizer Schienennetz ist damit weltweit das am dichtesten befahrene. Auch was die Pünktlichkeit betrifft, gibt es weltweit nur ein Land (Japan), dessen Eisenbahn noch akkurater im Fahrplan unterwegs ist. Bei einer solchen Auslastung und den gleichzeitig hohen Anforderungen an Sicherheit und Pünktlichkeit können Effizienz und Qualität des Bahnsystems fast nur noch durch den innovativen Einsatz von Informationstechnologie gesteigert werden. Die SBB Informatik verantwortet mit 850 Mitarbeitenden die konzernweite Steuerung und Entwicklung der IT-Landschaft.
SBB-Poster

Die Bedag Informatik AG bietet ihren Kunden vor Ort und in ihren drei Rechenzentren umfassende IT-Dienstleistungen an: Outsourcing, Software-Entwicklung, Input- und Output-Management und technischen Support.
Emmi ist die grösste Schweizer Milchverarbeiterin und eine der innovativsten Premium-Molkereien in Europa. In der Schweiz fokussiert Emmi auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung eines Vollsortiments an Molkerei- und Frischprodukten sowie auf die Herstellung, die Reifung und den Handel hauptsächlich von Schweizer Käse. Im Ausland konzentriert sich Emmi mit Markenkonzepten und Spezialitäten auf Märkte in Europa und Nordamerika. Bei den Frischprodukten stehen Lifestyle-, Convenience- und Gesundheitsprodukte im Vordergrund. Beim Käse positioniert sich Emmi als das weltweit führende Unternehmen für Schweizer Käse. Die Kunden von Emmi sind der Detailhandel, die Hotellerie und Gastronomie («Food Service») und die Lebensmittelindustrie. 2011 hat Emmi bei einem Nettoumsatz von CHF 2‘721 Millionen einen Reingewinn von CHF 83 Millionen erzielt. Im ersten Halbjahr 2012 beliefen sich der Nettoumsatz auf CHF 1‘339 Millionen und der Reingewinn (bereinigt) auf CHF 39 Millionen. Das Unternehmen beschäftigte per 30. Juni 2012 in der Schweiz und im Ausland rund 3‘820 Mitarbeitende (teilzeitbereinigt).
Als unabhängiges Beratungs- und akkreditiertes Schulungsunternehmen ist die Glenfis AG in den Aufbau und die Umsetzung einer durchgängigen und ganzheitlichen IT Governance & Service Management spezialisiert. Getreu ihrem Motto «Vom Kennen – Zum Können – Zum Tun» unterstützt Glenfis ihre Kunden bei der Entwicklung praxisorientierter Target Operation Modelle und bietet als «IT Manager Kompetenzzentrum» praxisnahes Können und umfangreiche Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramme rund um die Themen ITIL, COBIT, ISO 20000, Cloud, Sourcing und IT-Architektur/TOGAF an.
Die green.ch AG wurde 1995 gegründet und gehört heute zu den führenden ICT-Dienstleistern der Schweiz. Innerhalb der green.ch Gruppe betreibt die Green Datacenter AG das Rechenzentrumsgeschäft, während die green.ch AG Privat- und Unternehmenskunden mit hochwertigen Internetanbindungen, Hosted Services, Multimediadiensten und Datensicherungslösungen bedient. Die Unternehmensgruppe besitzt eine eigene hochverfügbare Infrastruktur sowie vier moderne Rechenzentren. Insgesamt betreut das Unternehmen 100'000 Kunden.
Manor ist mit 65 Standorten und 11'000 Mitarbeitern die grösste Warenhauskette der Schweiz. Als Multispezialist stellt das Unternehmen vielfältige und interessante Herausforderungen an seine Informatik-Mitarbeiter. 140 Spezialisten in allen Disziplinen sorgen für massgeschneiderte Anwendungen sowie einen zuverlässigen Betrieb. Mit 8 Ausbildungsplätzen für Informatiker nimmt Manor auch in diesem Bereich die Verantwortung für die Nachwuchsförderung wahr.
Die spm. (swiss project management association) ist die national und international anerkannte Schweizer Institution für Projektmanagement. Als branchenübergreifende Fachorganisation setzt sie sich für die Verbreitung, Weiterentwicklung und Akzeptanz von Projektmanagement in Wirtschaft und Gesellschaft ein. Damit wird Projektmanagement zur zentralen Kompetenz auf allen Ebenen der Bildung und in der Praxis. Als unabhängiger Fachverband bietet spm einen Austausch zwischen Anbietern von Projektmanagement-Leistungen und Organisationen, welche Projektmanagement im Sinne von «Change the Business» professionell anwenden. Die spm fördert den branchenübergreifenden Austausch von Wissen und Erfahrungen.
Swisscom ist das führende Telekom-Unternehmen in der Schweiz. Über 19'000 Mitarbeitende leisten ihren Beitrag dazu.
Zühlke Engineering AG führt Ideen zur Marktreife und Unternehmen zum Erfolg. Zühlke steigert Innovation, Produktivität und Wachstum seiner Kunden in drei vernetzten Bereichen: Produkt- und Software-Engineering, Managementberatung, Start-up-Finanzierung.

 

Seite 2 | Seite 3 und 4 im Buch | Seite 5