Berufe der ICT 42 Informatik-Berufsbilder und die notwendigen Kompetenzen

3.8.3.7 Eidg. Diplom

Das eidg. Diplom gehört zu den erfolgreichsten Prüfungen im Bereich der höheren Berufsbildung. Beim eidg. Diplom handelt es sich um ein Prüfungssystem, das auf Praktiker/innen zugeschnitten ist und ursprünglich auf Vorstellungen aufbaut, die auf das traditionelle Handwerk zurückgehen.

Eidg. Diplome oder höhere Fachprüfungen, wie sie gleichbedeutend genannt werden, haben Tradition. Ursprung der höheren Fachprüfung ist die Meisterprüfung, die bereits 1933 im ersten eidgenössischen Berufsbildungsgesetz staatlich geregelt wurde.

Eidg. Diplome sind die logische Fortsetzung der dualen beruflichen Grundbildung, wie wir sie in der Schweiz kennen und schätzen.

Viele Absolventinnen und Absolventen mit eidg. Fachausweis gehen anschliessend erfolgreich weiter in Richtung eidg. Diplom.

Für die Prüfungszulassung ist der Besuch bestimmter Lehrgänge nicht vorgeschrieben. Dennoch absolvieren rund 90% der Prüfungsabsolvierenden Prüfungsvorbereitungskurse. Nachzuweisen ist hingegen eine mehrjährige einschlägige Berufstätigkeit.

Wer macht das eidg. Diplom?

Das eidg. Diplom ist die oberste Stufe der höheren Berufsbildung im prüfungsorientierten System von Berufs- und höherer Fachprüfung (eidg. Diplom). Die Absolvierenden sind Fachkräfte, welche in ihrer Branche verantwortungsvolle Aufgaben mit oder ohne Führungsfunktionen wahrnehmen wollen.

Argumente für die höhere Fachprüfung (eidg. Diplom)

  • relevanter Nutzen
    Die höhere Fachprüfung ist ein wichtiger Türöffner bei Bewerbungen. Sie fördert die berufliche Laufbahn und ist häufig direkt lohnrelevant.
  • eidgenössisch anerkannt
    Es gibt keinen anderen Ausweis auf der Stufe höhere Berufsbildung mit gesamtschweizerisch gleichen Anforderungen, der eidgenössisch anerkannt ist.
  • durchlässig
    Das eidg. Diplom eröffnet den Zugang zu weiterführenden Ausbildungen an Hochschulen.
  • bekannt und verbreitet
    Zahlreiche Unternehmen unterstützen den Erwerb von eidg. Diplomen mit Zeitgutschriften, finanziell oder mit einem Mix aus beidem.
  • praxisnah
    Das eidg. Diplom orientiert sich konsequent an den beruflichen Qualifikationsprofilen.
  • machbar
    Der Erwerb des eidg. Diploms ist auf die Bedürfnisse der Berufstätigen zugeschnitten. So lassen sich die Ansprüche von Familie/Partnerschaft, Beruf und Weiterbildung unter einen Hut bringen.
  • kalkulierbar
    Das zeitliche und finanzielle Engagement lässt sich im Voraus gut einschätzen.

In den nachfolgenden fünf Kapiteln sind die eidg. Diplome für

  • Informatiker/in
  • Web Project Manager/in
  • Telematiker/in
  • Expertin/Experte in Organisationsmanagement
  • ICT-Manager/in (vermutlich ab 2015)

beschrieben.